Was ist eigentlich Gesundheitssport und für wen ist er geeignet?

Zentrales Ziel aller Angebote im Gesundheitssport ist eine Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes.

 

Es werden zuerst die wichtigsten Gesundheitsressourcen wie Ausdauer, Kraft, Dehnfähigkeit und Koordination trainiert.

Die Körpersysteme und Organe reagieren auf das Training und dadurch können auch koronare (Herz-Kreislauf-betreffende), metabolische (den Stoffwechsel-betreffende) und muskuläre Risiken vermieden bzw. vermindert werden.

 

Um den Effekt dauerhaft zu erhalten, sollten die Teilnehmer langfristig ihr Verhalten ändern und z.B. regelmäßig körperlich aktiv werden.


Für sind die Gesundheitssportgruppen geeignet: Quer durch alle Altersgruppen für Bewegungseinsteiger, Wiedereinsteiger und Personen mit Bewegungsmangel und für alle, die Spaß an Bewegung ohne Wettbewerbsgedanken haben. 

Und natürlich für Personen mit speziellen Risiken des Muskel- und Skelettsystems, des Herz-Kreislaufsystems, des metabolischen Bereichs oder des psycho-somatischen Bereichs, (ohne behandlungsbedürftige Krankheiten).

(Bearbeitet und zusammengefasst aus: http://www.dtb-online.de/portal/gymwelt/gesundheitssport.html)